So geht es weiter!

Bevor du dein iPhone einsendest und wir mit der Reparatur loslegen können, gibt es ein paar Kleinigkeiten zu beachten. Schaue dir am besten das Video an. Hier erklären wir dir, was du tun musst, damit deine Reparatur schnell & sicher abgeschlossen werden kann.

1. Bereite dein iPhone für den Versand vor

  • Deaktiviere deinen Wecker, falls er eingeschaltet ist.
  • Entnehme deine SIM-Karte und schalte das iPhone aus.
  • Schicke bitte kein Zubehör, wie Ladekabel, Tasche oder Netzteil mit.
kein ladekabel
Wir benötigen nur das iPhone

Sperrcode entfernen oder iPhone resetten

Bitte entferne den Display-Sperrcode, damit wir einen Ein- und Ausgangstest machen können. So stellen wir sicher, dass die Reparatur erfolgreich war und können Kleinteile wie Lautsprecher, Lichtsensor oder auch das Mikrofon testen.

Ist das Display beschädigt oder lässt sich das iPhone nicht mehr einschalten, kannst du uns den Sperrcode selbstverständlich auch telefonisch, per Mail oder über unseren Chat mitteilen.

Du kannst dein iPhone in dem jetzigen Zustand einsenden oder das iPhone in die Werkseinstellungen zurücksetzen.

Falls du das iPhone zurückgesetzt hast, führe im Anschluss die Erstaktivierung durch, sodass unsere Werkstatt Zugriff auf das Hauptmenü des iPhones hat. Video: iPhone ohne Apple ID aktivieren

iphone aktivierung nach zuruecksetzung
Ist das iPhone zurückgesetzt, führe bitte die Aktivierung durch.

2. Verpacke dein iPhone

  • Packe dein iPhone sicher für den Versand ein. Wir empfehlen lieber zu viel, als zu wenig Verpackung zu verwenden. Den iPhone-Originalkarton mit Papier zu umwickeln oder in eine Versandtasche zu stecken ist nicht sicher genug.
  • Befülle den Karton mit ausreichend Verpackungsmaterial. Zerknülltes Zeitungspapier, Luftpolsterfolie oder Verpackungschips in Kombination mit dem Originalkarton sind eine gute Wahl. Solltest du den Originalkarton nicht mehr haben, verstaue das Gerät in einer sicheren Verpackung (gepolsterte Versandtasche oder in einen gepolsterten Karton) und lege es so auf den mit Verpackungsmaterial versehenen Boden des Pakets.
iPhone sicher verpacken
Verpacke dein iPhone mit ausreichend Füllmaterial
  • Verklebe dein Paket über Kreuz mit ausreichend Klebe- oder Paketband bevor du es versendest.
  • Einige Versandkartons (z. B. DHL Versandbox) besitzen bereits einen am Karton angebrachten Klebestreifen. Auch hier ist es erforderlich das Paket über Kreuz zu verkleben.
  • Es reicht auf keinen Fall aus, nur eine Versandtasche zu verwenden, das iPhone ist so nicht ausreichend auf dem Versandweg geschützt.
Paket über Kreuz verkleben
Verklebe das Paket über Kreuz.
keine versandtasche verwenden
Eine Versandtasche reicht nicht aus.

3. Erstelle das kostenfreie Versandlabel

  • Trage deine Adresse ein. Unsere Zieladresse ist bereits hinterlegt.
  • Wähle, ob du dein Paket selbst zur Post bringst oder ob es ein DHL-Fahrer bei dir abholen soll. Auf Wunsch kannst du auch eine alternative Abholadresse eingeben (z. B. Büro oder Nachbar).
  • Drucke das Versandlabel aus und klebe es auf den Karton. Hast du keinen Drucker, kannst du es mit einem QR-Code oder der im Portal angezeigten “RET” Nummer auch von DHL ausdrucken lassen.
DHL Versandlabel erstellen
Erstelle das DHL Versandlabel und klebe es aus das Paket

4. Reparatur & Rücksendung

  • Der Versand mit DHL dauert in der Regel 1-2 Werktage. Über die Sendungsnummer des Versandlabels kannst du die Anlieferung verfolgen.
  • Sobald dein iPhone eingetroffen ist, erhältst du eine Eingangsbestätigung per Mail. 
  • Nachdem dein iPhone erfolgreich repariert wurde, erhältst du eine weitere Mail mit Ausgangstest und Sendungslink zur Verfolgung des Rückversands. 
DHL Lieferwagen
Informationen zur Wasserdichtigkeit

Auch wenn Apple einige iPhones als wasserdicht bewirbt, schließt Apple sämtliche Feuchtigkeitsschäden in der Garantie aus. Die Dichtungen werden, auch bei normaler Nutzung, porös und bieten keinerlei Schutz mehr. Sobald ein iPhone gestürzt ist oder geöffnet wurde, ist es unmöglich diesen Schutz wiederherzustellen. Bei Reparaturen verbauen wir grundsätzlich neue Dichtungen. Gehe jedoch bitte nicht davon aus, dass das iPhone nach erfolgter Reparatur vor dem Eindringen von Feuchtigkeit geschützt ist.